Beiträge von tw21

    Heute mal noch meinen BenzBus zum Opelhändler nebenan zum Spur vermessen gebracht.

    Habe letzte Woche neue Dämpfer verbaut dann muß das. Zum Glück kann das der Mini/BMW Fritze nicht :l4ch3n:

    Heute anruf gekommen ist fertig kann man abholen. Frag ich was kost denn sowas etwa ?

    86,50€ solls kosten. Ich dann "echt jetzt ... voll billig. Bei Mini kost das mal locker 325€ " :d4sh:

    So Bus ist jetzt mal fast doppelt so groß und schwer als mein Mini. Die mußten den Sturz einstellen was sicherlich nicht so einfach ist wie nur an der Spurstange drehen (Mini)

    Ich geh zum Therapeut :4ngry!:


    Günter

    Woher weisst das mein Lenkrad danach immer noch schief war ? :st3f4n3:

    Das habe ich bei der nach Hause fahrt dann gleich bemerkt und gedacht fährt damit keiner ?

    Also wieder hin und nachgefragt was wieso warum. Irgendwie stellen die wohl nicht wie gewohnt (Lenkrad mittig dann gehts los) die Lenkung ein.

    Da kamen die wildesten Erklärungen bis hin zu den Reifen. Schaut er sich an muß aber feststellen sind so gut wie neu.

    Sag ich: mach ich halt neu drauf

    Er frägt warum noch gut

    Sag ich schon 1 Jahr alt

    Also neue Reifen vorne drauf gemacht. Hab ich jetzt 4 Nangkang NS 2R auf der Karre. Fahr ich beim Reifenhändler vom Hof und muß feststellen Lenkrad gerade !

    Was für Woodoo ist das jetzt ? Ist jetzt so. Vielleicht will der Mini auch nimmer in die Werkstatt. Jedenfalls bleibt mir das jetzt erspart. Die 52,50€ vom Spurstangen gangbar machen verbuche ich als teueres Trinkgeld. So hab ich das dem Chef des AH geschrieben. Da geh ich jedenfalls nimmer hin. Das ruiniert mich

    Von nur mal schnell Spur einstellen (100-150€ mein Gedanke) wurden ziehmlich genau 600€ -> 6x Volltanken mit Ultimate :l4ch3n:


    Günter

    Moin,

    da mein Lenkrad etwa 10° schräg stand dachte ich mir "lass das Ding mal einstellen"

    Wo geht man da nun hin ? Ok Mini ist sicher teuer, aber den Spaß gönne ich mir mal hab ich noch gedacht. Mit teuer dachte ich eigentlich so an 150 - 200€.

    Da ich gerade mal Zeit hatte bin ich dann zum BMW Händler gefahren und nach einem Termin gefragt. Den hab ich auch gleich bekommen.

    Damit ich genug Kohle dabei hab fragte ich noch nach einem Preis was mich das denn so kosten könnte. Antwort war "200€ .... ah nee 175 bei dem ist das etwas günstiger"

    Haha ...175€ ist genug für vorne so einstellen damit das Lenkrad gerade steht.

    Also Karre abgestellt und machen lassen. Voller Vorfreude mal 250€ eingepackt und Kiste holen gegangen.

    Da kommt der recht junge Meister auch schon mit der Rechnung um die Ecke. Endbetrag 325 und paar Ungerade.

    UQNW4008.JPG


    Hui, dachte ich das dann doch etwas mehr als erwatet. Wie kommts ?

    Die 175 kommen schon hin nur wird da nicht eingestellt. Eben nur messen. Einstellen kostet dann extra. Gute 80€ noch oben drauf.

    Ok kann ich verkraften, bin ja selber schuld wenn ich damit zu Mini renne.

    Jetzt aber kommts: Auf die Frage warum so teuer sagt der mir wie auf der Rechnung auch steht " Spurstangen mußten mit Induktion Wärme ...blablabla.. gangbar gemacht werden" 52€ extra !

    Ich dann gedacht: hättest mal lieber vorher etwas WD40 drauf gesprüht :tw21:

    CYZF3488.JPG

    Zuhause mußte ich mir auf der Bühne mal anschauen wo die da was warm gemacht und wo die da dran rumgestellt haben. Hinten Rechts wurde der Längslenker etwas verschoben. Das wars dann auch

    Vorne mußte klar die Spur etwas korregiert werden. Nun hab ich mir meine Spurstangen angesehen was da nun das Prob gewesen sein könnte. Da ist weder Rost noch irgend ein Schodder zu sehen.

    Die Spurstangen sind Furz trocken. Jetzt stellt sich mir die Frage ob man da nicht etwas Rostlöser dran sprühen hätte können wenn die angeblich "gangbar" gemacht wurden. Wahrscheinlich nicht, weil Rost war ja keiner dran.

    Da ich ja noch eine Lenkung rumliegen habe mit rostiger Spurstange, mußte ich da mal probieren ob die wirklich so bockig sein kann und sich nicht drehen lässt. Haja... Pustekuchen das Ding lässt sich öffnen und drehen. Vielleicht etwas schwer aber mit etwas Rostlöser ging die dann tiptop zu drehen.

    Rechnung war ja bezahlt. Was soll ich mich da jetzt beschweren. Die sehen mich jedenfalls nicht mehr. Wenn ich nur dran denke was ich schon alles an der Kiste gemacht habe und was das dann gekostet hätte, müßte ich sicher mein Haus verkaufen.

    Wieder was gerlent würde ich sagen :st3f4n3:


    Günter

    Fahrt doch einfach vorwärts dann brauchts kein Lämpchen hinten :nails:

    Das ist eine Diskusion über ein Rückfahrlämpchen da rollen sich bei mir die Socken hoch.

    Ich weiss nichtmal ob meins funktioniert abe aus einer Parklücke komm ich auch ohne :zw1k3r:


    Günter

    Ich hab das KW 1 drin und Höhe von denen angegeben. Ginge auch nicht wirklich viel höher. Sicher ist mein R52 recht tief möchte aber ungern darauf verzichten so schnell wie möglich von A nach B zu komnen auch wenn wellen und kehren meinen Weg begleiten

    Ein semi Reifen ist deutlich eckiger als normale strassenpellen. Da wirds dann schon streifen bei dir.

    Cover naja ich hab ET45 mit 12,5mm Scheiben dazwischen = ET32,5

    Vorne mußte ich die Scheiben weg machen weil es mir den Radlauf weggeschliffen hat. Ich hab Semi Reifen drauf die auch breiter sind als normale Reifen.

    Das ist sicher mit ein Grund. Mein Tüver hat bei der Eintragung des Fahrwerks den Radlauf auch mit ET 52 weggeschliffen bekommen. Der hing dann weg.

    Aber wenns bei dir funktioniert ist das ja super.


    Günter

    Jaja so pulleys funken am anfang immer rum. Wie konnte ich das vergessen. :punish:

    Jetzt mal im Ernst. Du hast da vertrauen in diese Werkstatt? Sicherlich werden die dir nicht sagen „ ah wir kaufen grad neues pulley weil das alte haben wir vermurkst“. Wie sascha schreibt baut man sowas nicht um weil das zu 90% krumm wird. Das sitzt sowas von fest auf der Welle dass auch mit dem besten abzieher zumindest mal abdrücke drin sind. Das mag sicher mal ne weile gehn aber irgendwann reisst der Riemen. Das macht der ja immer dann wenns grad gar nicht passt.


    Günter

    Ja wenns zwischen Pulley und Gehäuse funkt wirds da wohl anstehn.

    Ein Pulley abziehn und wieder verwenden ist nicht ohne. Das verbiegt man mal gerne beim abziehn. Aber eigentlich kann das da nicht anstehn wenn nicht verbogen.


    Günter

    ........10mm reichen, da ich den Radkasten nicht bearbeiten möchte 😅

    Das Eine schließt das Andere aus. Dein Tüv Prüfer wird dir deine Radlaufverkleidung schon weg fahren :)

    Bei solchen Dingen gehts auch darum wer trägt das überhaupt ein ! Wenn du Pech hast triffst du einen Prüfer der dir erst mal was von 30° vor und 50° hinter dem Rad erzählt und dann faselt er noch was von EU und und und

    Wenn du Glück hast frägt "er schleift es ?" und du sagst "nein" :l4ch3n:

    Zu deiner Frage: KW hat sowas auch im Program in 12,5mm hab ich

    Günter

    Sascha das klingt gut. Wie sonst könnte man den Wagen abfackeln. Aber wie kann man den Lüfter verklemmen :st3f4n3:

    Da muß man sich auch anstrengen damit man das hin bekommt. Da gibts nix was man so hinbauen kann damit der blockiert. Mir fällt nichts ein.


    Mein Mitleid hat der Besitzer. Wollte was Gutes tun und hat ihn in den Tod geschickt :cry:

    Meine Versicherung bezahlt wenn eine Flamme da war. Man muß halt nur sagen hab mit Wasser gelöscht :good: Bezahlt wird das Teil und die Reparatur.

    In dem Fall lässt sich nix mehr reparieren aber der Wert des Wagens bekäme ich dann. In meinem Fall würd ich ko....en


    Günter

    Am R56 der Tochter geschraubt

    Wenn die Karre Wasser tropft und bei der Wapu nass ist tauscht man die halt aus. Nicht teuer also bestellt.

    Damit man da dran kommt muß Riemenseitig erst mal alles weg incl Scheinwerfer.

    MMEP0635.webp

    Dabei feststellen das da so ein komisches Riemen an die Rolle Drückdingens das Lager defekt ist und man keins hat

    EFKR8921.webp

    Dann noch bemerken dass die Wapu ganz ok aussieht und eigentlich dicht war. Auf der Suche nach dem Leck bemerken dass von hinten ein Platikrohr im Gehäuse der Wapu steckt und da der Buns vom Dichtring abgefallen ist und unmotiviert im Wapugehäuse liegt.

    JNCF5190.webp

    Das was da liegt ist nicht die Dichtung sondern der Flansch der den Dichtring hält. Wie sowas abfallen kann .....hmmm

    Dass so ein Wasserrohr nicht einfach auf Wunsch aus der Karre fällt ist ja klar. Um da ran zu kommen, muß erst mal auf der anderen Seite vom Motor Platz geschaffen werden. Das Rohr steckt im Thermostatgehäuse. Also muß das auch ab. In dem Gehäuse sind 8 Schläuche und min so viele Stecker dran.

    Hat man dann das endlich ab, muß ja das Rohr welches unterm Ansaugrohr verläuft noch raus ziehn. Geht aber nicht so einfach weil da der Erfinder gedacht hat er müsse da ein Kabel dran einclipsen. Da gibts nur drehn und dran reißen bis die Klammer rausreißt. Hat man das geschafft geht das Drecksrohr immer noch nicht raus weils am Haltewinkel der Schaltseile ansteht.

    DEAO4583.webpOAOU0562.webp

    Da soll mal einer rumjammern dass der R53 eng ist und man schlecht dran Schrauben kann

    Ach ja, damit man auf der Seite das Rohr ausbauen kann muß ja der Motorhalter Riemenseitig wieder dran.

    Ganz übel die Kiste. Vorallem alles aus Plastik. Heute will ich das mal wieder zusammenpuzzeln. Bin gespannt was mich da wieder erwartet

    und was ich da wieder kaputtes finde :tw21:


    Günter

    Was für Anlaufscheiben? Das Ding ist Gummigelagert welcher sich mit dem Alter auflöst. Erst eiert das dann fällt es ab.

    Hab hier auch eins rumliegen mit bröseligem Gummi. Bevor das abfällt massiert es sich noch in den Ölpumpendeckel rein.


    Günter