Hallo, Besucher der Thread wurde 2,1k aufgerufen und enthält 23 Antworten

letzter Beitrag von Kai Schi am

Todesurteil WaPu?!

  • Moinsen,


    ich brauche mal einen dringenden Rat.


    Mein Baby hat ja schon lange ein paar Geräusche gemacht und war gerade beim Fachmann auf der Bühne....Vermutung: Wasserpumpe defekt. Ansatz kommt daher, das wohl fast 1 Liter Kühlmittel gefehlt hat.

    Jetzt soll die WaPu gemacht werden, ich habe aber Angst, das der Kompi auch Fratze ist....oder die Kopfdichtung oder oder oder.....ich habe jetzt Angst, das mich die Repa-Kosten auffressen. Mittlerweile hat er 190tkm

    runter. Zusätzlich ist wohl auch das Kreuzgelenk der Lenkung leicht ausgeschlagen, ESD undicht und die Sommerreifen zu alt....ließe sich alles schieben...aber WaPu wäre dringend.


    Ehrliche Meinung bitte: Lohnt es sich die WaPu zu tauschen in der Hoffnung das nicht mehr kommt? Kopfdichtung hoffe ich ist ok, da ich nie eine zu hohe Temp.-Anzeige hatte...allerdings war wohl auch kein Wasser mehr da :-(

  • Würd erst einmal klären ob auch eine Ratenzahlung machbar wäre bei der Werkstatt, BMW macht das z.B.


    Wenn die Wapu kaputt ist, bedeutet das nicht das die Wapu das Kühlwasser verbrennt, womöglich eine andere Ursache.


    Klar ist eine Reperatur immer gut wenn man den Mini länger fahren möchte.

  • Also es geht mir nicht darum, das ich das Geld nicht hätte....mir geht es eher darum, ob es wirtschaftlich sinnvoll ist.

    Es handelt sich hier um einen freien Schrauber der sicher vom Preis sehr moderat ist.


    Ich habe nur Angst, das wenn ich jetzt mit den ersten 400-600 Euro anfange, das es dann doch was anderes ist.....und dann wieder 500 Euro für die nächste Suche...etc etc.


    Wie hoch schätzt ihr die Wahrscheinlichkeit ein, das mit der WaPu nicht das Ende erreicht ist?

    Achso....Ölverlust soll auch da sein....könnte aber auch das ausgelaufene Kühlwasser gemischt mit "Schwitz-ÖL" gewesen sein.

  • Es ist nicht einfach was zu schätzen wenn man es nicht gesehen hat.


    Die Werkstatt kann das eingrenzen in dem die ein Drucktest machen auf den Zylindern und somit hat man schon eine Info wie es weiter geht.


    Wenn du pech hast kostet dich das über 2500 Euro, haste glück kostet dich das 400 Euro. Ich würd einfach abwarten was die Werkstatt nach dem Drucktest dir sagt. Genau so das abgelassen Motor ÖL, ob das was gefunden wird.

  • Ah ok...also erstmal Standard Ölwechsel (stand eh an), dann schauen ob evtl. Wasser im Öl, Kompression testen und dann neu entscheiden.

    Volle Kompression..... FREUDE

    zu geringe Kompression.....Kopf runter und das ganze Ausmaß neu bewerten.


    Verstehe ich das so ungefähr richtig?

    Sorry, ich bin leider selbst kein Schrauber...würde gern viel selbst machen...aber es mangelt an Zeit, Möglichkeiten und Werkzeug.



    P.S.: Ich weiß das ich quasi nach einem Blick in die Glaskugel frage....aber ich habe lieber eine Teilmeinung als gar keine ;-)

    • Gäste Informationen
    Hallo Besucher,

    gefällt dir der Thread und du möchtest etwas zu diesem Thema beitragen!

    Dann bist du ganz herzlich eingeladen, dich hier kostenlos anzumelden,
    um dich mit den anderen Forumsmitgliedern austauschen zukönnen

    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich,
    nach der Freischaltung kannst du das Forum uneingeschränkt nutzen.

    Das R53-Forum Team

  • Dieses Thema enthält 19 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.