Hallo, Besucher der Thread wurde 2,6k aufgerufen und enthält 31 Antworten

letzter Beitrag von Johnny am

Welches Fahrwerk? Empfehlungen zu H&R etc.

  • Hallo Leute,


    ich habe am Mini schon länger ein Quietschen vom rechten Domlager. Soweit so gut, zum Tausch müsste der Dämpfer eh raus, sitzt ja oben drauf.

    Das allein wäre ja fast zu einfach, mein Mini hat vorne und hinten links und rechts verschiedene Dämpfer. Da hatte wohl jemand in Italien bzw DE sparen wollen:D


    Weiter im Text, die Karre ist ab Werk mit Sport+ rausgelaufen, sitzt mir aber generell ein bisschen zu hoch. Muss also tiefer, am liebsten wieder Gewinde weil verstellbar.

    Da sind mir jetzt ein paar Marken/Varianten eingefallen.


    AP + neue Domlager rundrum und evtl Koppelstangen (müssen ja eh abgeschraubt werden)

    H&R Monotube, Rest wie oben.

    ST XA, " ", dazu noch Härteverstellbar.

    ODER BC BR Series, welche schon mit kürzeren Koppelstangen (wird der Dämpfer insgesamt wohl kürzer sein) und Pillowball Domlagern kommen. Härteverstellbar

    BC Racing BR Series Coilovers - 1st Gen Mini (T-01-BR-RH) | Bc Racing Coilovers - Orranje Performance

    bzw BC RM, wie oben nur ohne die Koppelstangen also normale neue dazu.

    BC Racing RM Series Coilovers - 1st Gen Mini (T-01-RM-MA) | Bc Racing Coilovers - Orranje Performance


    Ne Eintragungen von den deutschen (AP, H&R und ST) wäre so oder so kein Problem, die haben ja ein Gutachten. BC würde ich über SPS in Altendiez hinbekommen, das habe ich schonmal angefragt.

    Was würdet ihr von den ganzen Optionen empfehlen? Fahre generell "normal" Stadtverkehr, aber auch schnell auf der Landstraße (bzw Bergstraßen hier rum) und auch wenn es geht mal auf der Norschleife (leider nur 1x letztes Jahr, dieses Jahr hoffentlich mehr).


    Vom Ausgangspreis des Fahrwerkes ist natürlich das AP am besten, danach dann ST und H&R ungefähr gleich. Die BC's sind teurer, kommen aber mit deutlich mehr Optionen und ich muss mir keine Gedanken um neue Domlager machen. Für die Eintragung kämen halt 300€ dazu.

    Felgentechnisch kommen für den Winter wohl nochmal ein Satz Autec Wizard in 7,5x17 ET38 mit 215/40R17 Reifen. Dann brauch ich nicht zwei Eintragungen wegen Felgen zu machen, weil gleiche größe von den Abmessungen.

    Reifen könnten ein bisschen von Sommer zu Winter variieren, aber ihr versteht was ich meine.

  • Ich kann dir mein Erfahrung zum ST XA und zum BC Racing Fahrwerk sagen:


    ST XA: Hatte ich im F56 JCW. War grundsätzlich gut, recht hart, nach 1.5 Jahren platze die Farbe bei den Federn schon ab und fingen an zu rosten. Wurde aber von KW anstandslos ersetzt.


    BC Racing: Fahre ich zur Zeit im F54 JCW. Auch ein gutes Fahrwerk, die Härte lässt sich Problemlos auch in eingebautem Zustand einstellen (auch bei den hinteren Dämpfern, nicht wie bei KW Fahrwerken). Kann auch sehr komfortabel eingestellt werden.

    Nachteil: bei kaltem Wetter (Winter) quietschen die Dichtungen von den Dämpfern.

  • Ich kann zu keinem der Fahrwerke direkt was sagen. Aber ich mag das Prinzip vom BC Fahrwerk. Weil man die Höhe unabhängig von der Federvorspannung verstellt. Somit kann man alles so einstellen, dass man im Arbeitsbreich des Dämpfers liegt. Und dann unabhängig davon die länge des gesamten Federbeins ändern.

    • Gäste Informationen
    Hallo Besucher,

    gefällt dir der Thread und du möchtest etwas zu diesem Thema beitragen!

    Dann bist du ganz herzlich eingeladen, dich hier kostenlos anzumelden,
    um dich mit den anderen Forumsmitgliedern austauschen zukönnen

    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich,
    nach der Freischaltung kannst du das Forum uneingeschränkt nutzen.

    Das R53-Forum Team

    Dieses Thema enthält 29 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.
  • Dieses Thema enthält 29 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.