Hallo, Besucher der Thread wurde 599 aufgerufen und enthält 4 Antworten

letzter Beitrag von Axel F. am

Additive - Welche sind sinnvoll und welche sind es nicht?

  • Hallo zusammen,


    da in einem anderen Thread das Hydro-Stößel-Additiv erwähnt wurde, machte ich mir Gedanken zu Additiven und wollte eure Meinung dazu hören.


    Gibt es Additive, die ihr empfehlen könnt bzw. habt ihr Erfahrungen mit welchen gesammelt, um die ihr einen großen Bogen macht?


    Auf Amazon hat der über 5.000 Ergebnisse, wenn man in der Kategorie "Auto & Motorrad" nach Additiv sucht.

    Vielleicht kann ja der Eine oder Andere Licht in den Dschungel bringen.

    "Sieht aus wie Prinzessin Peach, f#%kt aber wie Jenna Jameson."

    - Moritz R. alias Sturmflamme zum Fazit seines Mini JCW-Umbaus.

  • Also meinst du Zusätze die man ins öl oder Benzin mit reinkippt?


    Ich bin da gar kein Fan von... Ein anständig gepflegter Motor braucht meiner Meinung nach guten Sprit (min 98 Oktan) und anständiges Öl.


    Denke mal das der Vorschlag mit dem Hydro-Stößel-Additiv nur gemeint war um herauszufinden ob es daran liegt und ob man Sie wechseln sollte wenn das klackern danach weniger wird.

    Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen.


    W.Röhrl :held:

  • Ich habe letztes Jahr, bevor ich mit dem Mini nach Den Haag und Amsterdam gefahren bin, irgendein Additiv vom A.T.U reingekippt (keine Ahnung mehr, welches es war) und hatte meinen damaligen Verbrauchsrekord auf 6,89 l / 100 km erzielt, welcher ja dieses Jahr auf meiner Fahrt nach Italien um 0,2 l / 100 km getoppt wurde.


    Damals habe ich mir halt schon eingeredet, dass der krasse geringe Verbrauch evtl. auf das Additiv zurückzuführen sei, dass dadurch irgendwelche Ablagerungen entfernt wurden und er so sparsamer wurde.

    Vielleicht war es aber auch nur meine Fahrweise.

    "Sieht aus wie Prinzessin Peach, f#%kt aber wie Jenna Jameson."

    - Moritz R. alias Sturmflamme zum Fazit seines Mini JCW-Umbaus.

  • Also ich tanke 102 und hoffe, dass das reicht. Hab das fast von Anfang an seit ich den Wagen hab getankt, trotzdem rede ich mir ein, dass er seither weniger verbraucht (bei gleicher Fahrweise).

    Es gibt niemanden, der den Kompressorsound nicht liebt:thumbup:


    Instagram: Schroji

  • Also zum Thema "mehr oder weniger Spritverbrauch bei unterschiedlichen Benzinsorten" kann ich nur sagen, dass ich das mit diversen Autos regelmäßig getestet habe und das teilweise über längere Vergleichszeiträume (also mehrere Tankfüllungen) - mein persönliches Fazit:


    > der Spritverbrauch des jeweiligen Autos (z.B. Mini R53 Hartge Tuning 200 PS von HITEC in Viernheim - Nissan 350 Z Racing Edition - VW EOS 2.0 TFSI 200 PS - Mini R53 JCW Leistung von Sascha) hat sich bei gleicher Fahrweise definitiv nicht im messbaren Bereich verändert!


    Einen signifikanten Mehr- oder Minderverbrauch konnte ich immer nur bei geänderter Fahrweise feststellen.


    > trotz allem tanke ich wenn greifbar Shell V-Power (mit Shell SmartDeal günstiger als jedes SuperPlus) oder eben SuperPlus - Aral Ultimate mit 102 Oktan ist mir dann ehrlich gesagt definitiv zu teuer (bin Vielfahrer).


    Gruß Axel F. :thumbsup:

    "Festhalten heißt - glauben, dass es nur eine Vergangenheit gibt

    Loslassen heißt - glauben, dass es auch eine zukunft gibt!l" 8)

    • Gäste Informationen
    Hallo Besucher,

    gefällt dir der Thread und du möchtest etwas zu diesem Thema beitragen!

    Dann bist du ganz herzlich eingeladen, dich hier kostenlos anzumelden,
    um dich mit den anderen Forumsmitgliedern austauschen zukönnen

    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich,
    nach der Freischaltung kannst du das Forum uneingeschränkt nutzen.

    Das R53-Forum Team