Beiträge von BigBoSS

    Steffen, Hut ab für deinen Einsatz zu dieser Thematik. Ich bin dann auf deine Reperaturangebote gespannt und wenn alles gut klappt bin ich mir sicher, dass du viel Arbeit haben wirst. :)


    Eine Alternative bei kaputem Kompi wäre noch der neue Eaton TVS900 Lader, diesen gibt es seit letztem Jahr als Komplettpaket von Harrop oder auch RMW. Kostet inklusive elektrischer Wapu und allen Teilen (Komplettpaket zum Einbau) ca. 3300$. Den Preis finde ich ein faires Angebot zumal dieser Lader in OEM Qualität ist so wie unsere Eaton M45 und ist dadurch definitiv dem Problematischen Sprintex Lader um Welten voraus. Wenn alles gut klappt probiere ich den noch heuer aus. :) Damit sollten echte +300ps ohne größerem Aufwand möglich sein, das reicht dann für ca. 11 Sekunden von 100-200kmh. :)

    anscheinend kopieren sich die Italiener. :) der Krümmer von Spörl (Marke Ragazzon Italien) sieht bis zum Kat gleich aus wie der Krümmer von Supersprint (Italien). Den Krümmer in der gleichen Form gibt es auch von OBX aus den USA noch viel günstiger.


    Meine klare Empfehlung ist ein guter Krümmer mit angeschweistem Originalkat. Der Originalkat ist gut für 300ps, ist qualitativ hochwertig und man hat absolut keine Probleme mit Abgaswerten bei der Abgasprüfung und man spart sich noch einige €.


    Als Alternative gibt es auch noch den Krümmer von Janspeed aus England, dieser ist sehr beliebt und diesen fahre ich auf meiner MINI in Verbindung mit dem Serienkat.


    Schoppe bietet sonst auch noch einen Krümer an welcher dem besten Krümmer (das ist der Krümmer von RMW mit sehr langen Primärrohren) sehr nahe kommt. Das ist kein Prototyp sondern die V4 oder wie die es nennen. :) Allerdings kostet dieser wieder so viel das ich gleich direkt den Krümmer bei RMW USA bestellen würde den dieser ist definitiv 100% richtig bemessen und ist das Original in dieser Form. Eine weitere Kopie gibt es auch von MINIGarage Italien. Ich kann Kopien gut leiden wenn etwas verbessert wurde oder der Preis stark gesenkt wurde. Wenn allerdings nichts davon an der Kopie erreicht wurde sehe ich keinen Sinn eine solche zu kaufen und jemanden zu fördern welcher sich nicht viel dabei gedacht hat.


    Wenn der Hauptkat gut genug ist dann sollte jeder Krümmer auch ohne Vorkat Zugelassen sein. Für die Zulassung müssen soweit mir bekannt die Abgasswerte und die Lautstärke im Rahmen sein. Auf älteren Autos von "normalen" :) werden auch oft irgendwelche andere Kats drangeschweist um kosten bei der Krümmerreparatur zu sparen und das sollte kein Problem sein solange die Abgaswerte stimmen.

    Steffen, das hört sich doch alles super an. Endlich jemand, der sich an die M45 Überholung ran traut. Soweit waren nämlich alle angebotene Überholungen für nichts wie bereits Steffen erklärt hat anscheinend wegen zu minderwertig verwendeter Materialien.


    Steffen, sind also deine verwendete Dichtungen und Lager qualitativ mit den Originalteilen gleichzusetzen? Hätte da auch noch zwei Kompis liegen welche mit einer Überholung wieder an wert gewinnen würden. :)

    GP Manuel, der auf deinem Link ist für den BMW und nicht für den MINI. Der UPE Preis für den MINI liegt bei 699€. Wenn sich ein paar zusammen finden würden könnte der Preis bei ca. 500€/Stück liegen.


    Der Beifahrer bekommt keine Probleme durch diesen Shifter. :)

    eine Carbonhaube habe ich auch seit langem vor, allerdings waren die Preise oder die Transportkosten noch immer so hoch, dass sich eine solche Modifikation bei mir und bei den meisten anderen noch nicht lohnt, man kann das Geld sehr lange an besseren Stellen investieren um den MINI schneller zu machen. :)


    Reißen darf und wird da nichts, eine Plastikhaube reist doch auch nicht. Wenn etwas reißt dann wegen einem Fusch am Bau. :thumbup: :S

    GP Manuel, ja die einzige für welche es sich auszahlt Geld auszugeben, welche auch neben der besseren Gasannahme auch wichtigeres vebessert. Punkt. :)


    Ich habe sie alle getestet, Krumms seine ist so wie die Detroid tuned mit Unterlegscheiben. Eine solche habe ich auch selbst vor Jahren zusammengestellt und mit verschiedenen Setups getestet. Eine solche kann sich jeder Zuchause zusammenstellen, Unterlegscheiben gibt es im Baumarkt und aufmachen kann man alle Bypassklappen ganz einfach. Durch eine solche Bypassklappe bekommt man allerdings nur eine Änderung an der Gasannahme, diese ist auch meist zu "ruckartig" und nicht harmonisch und wenn man zu stark unterlegt ist es nicht mehr fahrbar. :)


    Die BPBV Bypassklappe hat eine andere Feder und durch diese funktioniert einiges anders.


    Vergisst bitte nicht, dass am r53 alles "einfache" schon entdeckt wurde (der r53 ist seit 2002 am Markt :) ) und Ihr euch viel Zeit, Geld und Nerven sparen könnt wenn Ihr vor dem Teilekauf ein bisschen die Foren durchforstet. :) Wo noch Spielraum für neue Entdeckungen besteht sind größere Änderungen wie mit einem TVS900 Lader oder einem ordentlichen Turbo in den Regionen jenseits der 300ps. :)

    Diese Bypassklappe ist eindeutig die einzige am Markt für welche es sich lohnt Geld auszugeben. Ich habe schon viele verbaut im Zuge meiner Leistungssteigerungen und verbaue diese eigentlich immer im Zusammenspiel mit dem 82C Thermostat.


    Ich fahre diese auch auf meiner MINI mit ordentlichem Messequipment. Es war auch Messtechnisch eine kleine Ladedrucksteigerung zu vermerken. Der Ladedruck bleibt immer konstant und lässt nicht nach, auch nicht bei hohen Belastungen bei +30C. Die bessere, direktere und schnellere Gasannahme sehe ich dabei als ein gutes zusätzliches Bonus von diesem Bauteil. :) Mein Test gab es im alten Forum und auch im Powerminis wo ich dafür sogar ordentlich Ärger bekommen habe (weil die dort sehr parteiisch sind) und sogar für eine Woche als User gesperrt wurde. Dabei bin ich seit immer einer der neutralsten MINIfahrern, wenn etwas passt wird es belohnt, wenn etwas nicht passt wird das auch offen gesagt.


    Der Einbau ist einfach und schnell erledigt.

    Ich fahre den Shifter von Coolerworx an meiner MINI und bin damit sehr zufrieden.


    Wenn jemand diesen Shifter zum Bestpreis sucht kann er mich gerne kontaktieren, habe in unserem MINI Klub schon viele davon verbaut. Dieser macht alles gleich gut wie der CAE und kostet die Hälfte. ;)

    550er sind absolut die richtige Wahl wenn man Mehrleistung vor hat. allerdings sollte man schon die richtigen kaufen. Es kommt zu großen Unterschieden im Sprühbild und das Sprühbild ist das wichtigste, damit die Atomisation und Verbrennung bestens läuft.


    Mit den 550ern hast du mehr Sicherheit und Spielraum. Düsen arbeiten am besten bis 70% der Last, danach ändert sich meist das Sprühbild stark.


    Mit den 550ern braucht man allerdings eine richtige Softwareoptimierung welche in D soweit mir bekannt niemand anbietet. Ich würde da ganz klar RMW empfehlen, der hat sehr viel Ahnung mit der Abstimmung. Oder 1320 Minis aus UK wenn man einen Ausflug nach England wagen würde. :)

    die richtigen 550er mit einer ordentlichen Software. Damit ist man am besten versorg und hat immer noch ausreichend Luft nach oben wenn man sich später mal Leistungsmäßig ausbauen möchte. :)

    Laut den letzten Tests ist der Ladeluftkühler von Pro Alloy das Maß der Dinge im Bereich r53 Ladeluftkühler wenn man es mit dem Ladedruck ausreizen möchte. :)


    Dieser Ladeluftkühler hat im Vergleich den geringsten Ladedruckverlust. Der GP LLK ist allerdings immer noch in manchen Bereichen besser als dieser Pro Alloy, allerdings ist dieser Pro Alloy in den wichtigsten Bereichen doch besser als der GP und wäre somit meine klare Wahl wenn ich den LLK erneut kaufen würde. Solange man es allerdings mit dem Ladedruck nicht ausreizt und immer noch ein 11 oder 13% Pulley fährt ist der GP immer noch die beste Wahl, das auch aus diesem letzten Test von meiner Vertrauenswürdigen Quelle ersichtlich wo alle wichtigsten LLK-s verglichen wurden (Airtec, GRS, GP, Pro Alloy, WLLK,).


    Man muss sich bei der Teilewahl immer erst fragen was man vor hat und was man gerne erreichen würde.