Hallo, Besucher der Thread wurde 477 aufgerufen und enthält 1 Antwort

letzter Beitrag von the_seb am

MFL Lenkrad / Tempomat nachrüsten

  • Hallo!

    Möchte gerne bei meinem R53 BJ2006 aus dem 3 Speichenlenkrad ein 3 Speichen MFL Lenkrad machen. Um dann die Lenkradfernbedienung fürs Radio sowie den Tempomat zu haben.


    Hat das schon jemand gemacht? Was brauche ich außer des Lenkrads (Schleifring, Kabelbaum, Kupplungsschalter)?


    Muss der Tempomat codiert werden?


    Gruß,


    Sebastian

  • So es hat zwar etwas gedauert, aber ich habe das Projekt MFL + Tempomat nachrüsten erfolgreich abgeschlossen. Ich hab's mit einem Mix aus alten und neuen Teilen gemacht gemacht und insgesamt weniger als 150€ ausgegeben.


    Hier die benötigten Komponenten mit Teilenummern und Preisen:


    Nachrüst Kabelbaum 61120136522: neu - 21,50€

    Schleifring 61316800997: gebraucht - 35€

    Kupplungsschalter 61319231129 / FACET 7.1314: neu 17€

    3-Speichen Lenkrad mit Multifunktion: gebraucht - 125€


    Ich hab dann die Multifunktionsknöpfe in mein Lenkrad umgebaut, weil es besser in Schuss war, und das Andere für 50€ weiterverkauft. Effektiv also 75€


    Zusammen knapp unter 150€. Codieren hat ein Freund von mir gemacht, nicht über die SA, sondern in den Steuergeräten: "mit_MFL" im BC1 Modul ändern und im EMS Modul cruise_control auf aktiv setzen.



    Es gibt 2 EBAs von BMW, eine für vorFacelift und eine für Facelift. Der Kabelbaum ist identisch, die Bestückung vom Motorsteuergerätestecker und Kupplungsschalter unterscheiden sich allerdings!

    Hilfreich fand ich auch dieses Holländische Forum: newminiclub.nl Link


    Ich hab das ganze in mehreren Schritten eingebaut.


    1. Schritt: Lenkrad und Schleifring

    Batterie abklemmen, Airbag Halteklammer lösen und Airbag abziehen. Dann alle Steckerverbindungen abziehen und Zentralmutter vom Lenkrad lösen und Lenkrad abziehen.


    2019-04-24 16.29.33.jpg


    Am Lenkrad selbst von hinten die 2 Schrauben an den seitlichen Verkleidungen lösen, diese ausklipsen und die Multifunlktionstasten einklipsen und festschrauben.


    2019-04-24 16.46.38.jpg2019-04-24 16.46.40.jpg


    Obere und untere Lenksäulenverkleidung lösen (2 Schrauben von unten, Rest geclipst) und die 3 (?) Schrauben am Schleifring lösen und den Schleifring nach vorne herausziehen. Schleifring mit Multifunktion einbauen, Lenksäulenkabelbaum wieder anschließen. Lenkrad aufsetzen (auf geraden Sitz achten) und alle Steckerverbindungen herstellen (zusätzlichen Stecker für Multifunktion nicht vergessen).

    Den Zusatzkabelbaum kann man ohne Demontage des Lenkrads auch später hinten am Schleifring einpinnen.


    2019-04-24 16.55.06.jpg


    2. Schritt: Kabelbaum

    Dieser Teil ist in der EBA sehr gut Beschrieben. Ich habe deutlich weniger Verkleidungsteile ausgebaut als vorgeschlagen, weil man das Kabel auch so gut durch das Amaturenbrett bekommt. Ich habe mich von Links nach Rechts durchs Cockpit gearbeitet. Angefangen bei der Stromversorgung im Fahrerfussraum, über den Kupplungsschalter zur Lenksäule zum Kombiinstrument zum BC1, Massepunkt und OBD2 Verteiler im Beifahrerfussraum.


    2019-05-05 18.15.12.jpg2019-05-05 16.47.39.jpg2019-05-06 17.36.56.jpg


    Zu guter letzt noch die 2 Kabel für das Motorsteuergerät durch die Spritzwand. Hier gibt es mehrere Gummistopfen die man vorsichtig anpiecksen kann um die Kabel wasserdicht durch die Gummitülle zu bekommen. Ich habe den neben der Lenksäule gewählt. Man kommt im Wasserkasten neben dem Bremsflüssigkeitsbehälter in den Motorraum, hier verläuft auch der Hauptstrang zum Motorsteuergerät.



    3. Schritt Motorsteuergerätestecker

    Dieser Anschluss ist ein Punkt für sich... Es gibt 2 Optionen: 1. den vorhandenen Stecker nutzen. Hierzu müssen die 2 zusätzlichen Pins im Steckergehäuse nachgebohrt werden, die sind nämlich nicht frei. Im eingebauten Zustand nahezu unmöglich. Deswegen Option 2: alle vorhandenen Pins in das dem Kabelbaum beiliegende neue Steckergehäuse umpinnen. So hab ich es am Ende gemacht. Sehr nervenaufreibend, aber die Anleitung hat die komplette Steckerbelegung und wenn man sorgfältig arbeitet eigentlich kein Problem.


    2019-05-07 19.22.18.jpg2019-05-07 19.45.12.jpg2019-05-07 20.42.54.jpg



    4. Codieren:

    Codierung war ebenfalls schnell gemacht, es muss "mit_MFL" im BC1 Modul aktiviert werden und im EMS Modul cruise_control auf aktiv setzen.


    Fertig!

    • Gäste Informationen
    Hallo Besucher,

    gefällt dir der Thread und du möchtest etwas zu diesem Thema beitragen!

    Dann bist du ganz herzlich eingeladen, dich hier kostenlos anzumelden,
    um dich mit den anderen Forumsmitgliedern austauschen zukönnen

    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich,
    nach der Freischaltung kannst du das Forum uneingeschränkt nutzen.

    Das R53-Forum Team