Hallo, Besucher der Thread wurde 1,3k aufgerufen und enthält 28 Antworten

letzter Beitrag von p_r53jcw am

Möchte Spurverbreiterungen für VA und HA kaufen

  • Moin,


    ich möchte gerne 10mm Spurverbreiterungen fahren und frage mich, welche wohl die Qualitativsten sind. Ich habe welche von Eibach oder H&R gefunden. Hat jemand schon ein paar mehr Jahre Spurplatten drauf und kann was zu zusätzlichem Verschleiß am r53 sagen ? Fahrt ihr vorne und hinten die gleichen Größen oder empfiehlt sich etwas anderes ?

    Grundsätzlich ist mein Ziel nur die Optik eines leicht breiteren Standes und das Ausfüllen des Radkastens zu erreichen. Ich habe bereits in dem Reifen/Felgenrechner rumprobiert und empfand 10mm als Dezent passend.


    Fahre:

    204/45 Reifen

    17 Zoll ET48 7J (Cross spoke Felgen)


    Grundsätzlich habe ich nach einem kleinen Austausch mit Axel F. für mich festgestellt, dass 10mm reichen, da ich den Radkasten nicht bearbeiten möchte 😅

  • Grundsätzlich habe ich nach einem kleinen Austausch mit Axel F. für mich festgestellt, dass 10mm reichen, da ich den Radkasten nicht bearbeiten möchte 😅

    Hi,

    wenn du breiter sein willst, mußt du auch was dafür tun. Also wenn du eintragen willst muß der Radlauf bearbeitet werden. Der Tüver fährt vollgas im Kreis da schleift alles was sonst nie schleifen würde.

    Oder du hast einen Tüver der dich frägt "schleift es ?" und du sagst nö. Dann hast Glück gehabt

    Kauf dir Nangkang ns-2r in deiner Größe die sind so breit da brauchst du keine Spurplatten. Ich hab bei mir 12,5mm hi und v. Mußte nun vorne ohne Platten montieren weil schleift.

    Pauschal was für eine Breite an Spurplatten kann man nicht sagen. Das kommt ja auch drauf an was für ein Fahrwerk du hast. Je tiefer der Wagen um so weniger Platte. Selbst wenn du den Radkasten nicht bearbeiten möchtest, macht das dann der Reifen für dich :l4ch3n:


    Günter

  • Hy,


    Günter schon schrieb, mit 10 mm sollte alles easy sein.


    Das hier war mein erster R53 mit S Spoke 7 x 17 ET 48 und 15 mm vorne und hinten in Verbindung mit dem DS Motorsport Gewindefahrwerk und ca. 25 mm tiefer als das Sportahrwerk Plus.


    Vorne nur ein wenig vom Plastikinnenkotflügel abgedremelt, hat gepasst, hinten hat es trotz Nachbearbeitung immer bei stärkerem Einfedern geschliffen.


    Da hat schon eine Kiste Bier im Kofferraum und eine Bodenwelle genügt.


    Eingetragen hat es der TÜV'ler damals trotzdem - war 2004 im Herbst über HITEC Automotive in Viernheim - Eintragung Gewindefahrwerk, Spurplatten und Hartge Leistungssteigerung.


    "Dr. Evil" hat zum Prüfer gesagt: das gleiche wie vorgestern - alles abgenommen - ne krasse Runde auf einem Parkplatz gedreht und trotz leichtem Schleifgeräusch hintern alles so eingetragen ;)


    So sah das aus:

    aw-mcs-b2.jpg

    • Gäste Informationen
    Hallo Besucher,

    gefällt dir der Thread und du möchtest etwas zu diesem Thema beitragen!

    Dann bist du ganz herzlich eingeladen, dich hier kostenlos anzumelden,
    um dich mit den anderen Forumsmitgliedern austauschen zukönnen

    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich,
    nach der Freischaltung kannst du das Forum uneingeschränkt nutzen.

    Das R53-Forum Team

    Dieses Thema enthält 26 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.
  • Dieses Thema enthält 26 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.