Hallo, Besucher der Thread wurde 781 aufgerufen und enthält 13 Antworten

letzter Beitrag von Nene am

Vibrationen nach Tieferlegung, was jetzt?

  • Hello zusammen,


    mal eine kurze Wasserstandsmeldung von diesem Wochenende.

    Habe mit einem Freund dieses Weekend das DTS Gewinde verbaut - alter Schwede, was für eine Prozedur...

    Wir haben ja schon in diversen Kisten Gewinde bzw Sportfahrwerke verbaut aber noch nie zuvor mit soviel Nebengeräuschen wie heute...

    Um es kurz zusammenzufassen, bin ich nicht sonderlich begeistert bis jetzt ! Wir mussten den Wagen mit 7,5x17 bestimmt insgesamt 4 mal hoher drehen. Nun ist der Look für ein Gewindefahrwerk ziemlich unspektakulär, allerdings nicht anders machbar, da das Fahrwerk eine ziemliche hohe Federrate hat. Er stand anfangs optisch top aber war komplett unfahrbar. Nun schleift nichts mehr ) nach Bearbeitung der Plastikverkleidungen und Innenkotflügel, allerdings dafür optisch wirklich nicht mehr so dolle bzw relativ normal.

    Finde auch dass ganz schön wenig Restgewinde ist bzw der Bello echt ganz schön hochgeschraubt ist - frage mich, wer die Gewindereserven nach unten hin überhaupt benötigen könnte !?

    Was mich aber echt am allermeisten stört (und davon hatte ich bisher auch leider noch nie etwas gelesen) ist, dass ich nun beim Beschleunigen ein Rubbeln bzw. Vibrieren im Fahrzeug habe, was wohl aufgrund der kurzen Antriebswellen beim R53 zustanden kommen soll... Habe ihn dann nochmal 5mm höher gedreht - nun ist es ein bisschen besser aber nicht vollständig verschwunden.


    Nun konnte ich ja noch nicht gross durch die Gegend fahren .... Morgen das erste mal Autobahn - ich bin mal gespannt.

    Ich hoffe nicht dass ich mich nun in meinem Cooper (der wirklich sehr chillig fuhr) nach diesem Umbau wieder fühle wie in meinem Polo 1 vor 22 Jahren, wo alles nur ruppelte, knarzte und hüpfte...

    Und damit meine ich natürlich nicht die durch das Gewindefahrwerk geänderte Härte, sondern ausschliesslich dieses Ruppeln der Antriebswellen. Das ist wirklich ein No Go in Sachen Fahrkomfort.


    Hat das von euch denn niemand gehabt und vielleicht sogar Abhilfe schaffen können ? Habe von so Antriebswellen Unterlegscheiben mit anderen Muttern für die Antriebswellen gelesen - allerdings soll es die wohl nirgendwo mehr geben :(


    guten Abend zusammen :)

  • Servus!


    Habe deinen Beitrag mal in den besseren Bereich verschoben und ein Thema daraus gemacht.


    Das was du beschreibst sind die Vibrationen, die es schon seit an beginn bei den Kackfässern

    nach einer Tieferlegung gibt.


    Durch die Tieferlegung, verändert/vergrößert sich das Spiel der Antriebswellen zum Getriebe

    und die Verzahnung sitz nicht mehr 100%ig und es kann zu Vibrationen kommen.


    Die Antriebswellen haben im Bereich der Länge eine sehr hohe Tolerant und somit kann es einen

    bei einer Tieferlegung erwischen oder du hast Glück und du wirst von Vibrationen verschont.


    Es gibt aber Möglichkeiten, die Vibrationen zu eliminieren oder weitgehendst auf NULL zu reduzieren.


    Hierzu gibt es mehrere Punkte zu beachten!

    1. der MINI muss von den Einstellungen (Höhe) so eingestellt werden,
      dass es optisch so ausschaut, dass der Arsch hängen würde.

      Der hintere Radausschnitt ist größer wie an der VA und deswegen optisch!
    2. der MINI muss so eingestellt werden, dass keine Keilform entsteht.
      Entsprechend ist der MINI dann auch in der Waage und Punkt 1. kann als i.O. abgehakt werden.
    3. Wenn man die Vibrationen durch eine saubere Einstellung nicht weg bekommt, (ja das ist möglich es sauber einzustellen)
      gibt es noch die Möglichkeit die von mir vor Jahren weiter entwickelten Antivibrationsscheiben (AVS-2013) zu verbauen.



      Wenn diese korrekt eingebaut und auch die vom Hersteller freigegebene Höheneinstellungen eingehalten werden,
      können die Vibrationen zu 100% eliminiert werden.


    Wichtig dabei ist nur:

    die Antriebswellen haben durch die Vibrationen noch keinen Defekt!

    Da leider die Vibrationen nicht nur nervig sind sondern auch die Antriebswellen

    im Laufe der Zeit beschädigen können!



    Somit solltest du jetzt versuchen, deine Einstellungen am MINI weiter zu optimieren

    um die Vibrationen in den Griff zu bekommen.



    Sascha

  • Hm, dann hast dich aber wenig informiert...! ? das Problem der Vibrationen haben eigentlich nahezu alle die mehr wie 2-3 cm runter gehen, mich selbst eingeschlossen...!


    grundlegend gibt ein gewindefahrwerk (mal egal welcher Marke...) meist auch mehr einfederweg frei (DTS hat glaub ich 3cm mehr...) und somit bis eignetlich bei allen am Verkleidungen beschneiden usw...! Bei originalen Alus brauchst zudem noch spurplatten an der der VA, da die Felge sonst am verstellteller anstreift!


    zu deinem Problem, es gibt von Sasha (Google mal deinen shop affective insanity) Scheiben genau dafür! Gehen aber auch nur bis zu einer gewissen tiefe! Hab das ganze auch durch, hab mir noch mehrere Scheiben in unterschiedlicher Dicke selbst gedreht und schlussendlich auch die Wellen erneuert! Hab jetzt ein Version / Kombination gefunden die bei einer Höhe vorne von 31,5cm nicht vibriert.... war aber ziemliches probieren...

    • Gäste Informationen
    Hallo Besucher,

    gefällt dir der Thread und du möchtest etwas zu diesem Thema beitragen!

    Dann bist du ganz herzlich eingeladen, dich hier kostenlos anzumelden,
    um dich mit den anderen Forumsmitgliedern austauschen zukönnen

    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich,
    nach der Freischaltung kannst du das Forum uneingeschränkt nutzen.

    Das R53-Forum Team

    Dieses Thema enthält 11 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.
  • Dieses Thema enthält 11 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.