Hallo, Besucher der Thread wurde 3,2k aufgerufen und enthält 89 Antworten

letzter Beitrag von SilentHall21 am

Gang lässt sich nicht einlegen, Ursache vom Problem

  • Heute zum zweiten mal mit dem Mini gefahren im Mai zu arbeit und zurück 5 km gesamt.


    Als ich heute Früh den Mini angemacht habe, wollte ich den R-gang einlegen, ging nicht.

    Motor aus gemacht, R-gang ging rein.

    Hab 1 bis 6 durchgeschaltet, ganz Normal ohne Probleme wenn der Motor aus ist.


    R-gang eingelegt, Motor angemacht und rausgefahren von der Garage.

    Gang 1 ging rein und losgefahren ganz Normal, gang 2 hat sich nicht einlegen lassen.

    Angehalten und Motor aus, gang 2 rein, Motor angemacht und losgefahren ganz Normal, gang 3 ging etwas schwerer rein und gang 4 auch 5,6 gang wurde für das kurze stück nicht gebraucht.


    Jetzt eben nach Huase gefahren und die Gänge haben sich ohne Probleme einlegen lassen auch der R-gang ging rein bei laufenden Motor was heute Früh nicht ging.



    Ursache könnte eventuell hier was sein ??

  • Servus,


    das liest sich für mich so, als würde die Kupplung nicht richtig trennen.

    Zumindest würde das erklären, warum du die Gänge einlegen kannst, wenn der Motor aus ist.




    Gruß,

    Jonas

    Du findest ich fahre asozial?

    Nö... ich bewege den MINI nur artgerecht. :lo3r:

    .......... \______

    .......... /__|8)\___

    ......... (O)____(O)__\

  • Gedanklich hatte ich auch erst die Kupplung in verdacht, da die aber Neu ist, hab ich das verworfen. Gedanke Nr. 2, seilzug locker eventuell verutscht.

  • Gedanke Nr. 2, seilzug locker eventuell verutscht.

    Aber wie sollen die Seilzüge damit zusammenhängen, dass die Gänge bei laufendem Motor nicht reinflutschen, aber wenn er steht schon?
    Eigentlich sollte das ja dann keine Rolle spielen, oder?

    Du findest ich fahre asozial?

    Nö... ich bewege den MINI nur artgerecht. :lo3r:

    .......... \______

    .......... /__|8)\___

    ......... (O)____(O)__\

  • Luftfilterkasten schnell ausgebaut und so schaut das aus, wie man sieht scheint alles alles OK zu sein Bild 1.


    Bild 2 zeigt eine Art halter, dieser Halter wackelt extrem und man hört bei jedem schalten das klappern ( wenn Motor aus ).


    Wenn ich im gang 2 anfahren ist der Kraftschluss da oder wie man dazu sagt. Somit dürfte das Getriebe eigentlich ok sein.Ganghebel lässt sich OHNE Widerstand bewegen, wackelt nach meiner ansicht im leerlauf bzw. wenn Motor aus ist extrem viel.


    Kann sich die Kupplung eventuell selber verstellen ??


    PS

    Bilder zeigen stellung vom R-gang.

    • Gäste Informationen
    Hallo Besucher,

    gefällt dir der Thread und du möchtest etwas zu diesem Thema beitragen!

    Dann bist du ganz herzlich eingeladen, dich hier kostenlos anzumelden,
    um dich mit den anderen Forumsmitgliedern austauschen zukönnen

    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich,
    nach der Freischaltung kannst du das Forum uneingeschränkt nutzen.

    Das R53-Forum Team

    wcf.guestinfobox.thread
  • Dieses Thema enthält 85 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.