John Cooper Works (JCW)

Im Januar 2002 formell gegründet, erwarb BMW die Namensrechte im Januar 2007 und kaufte das Unternehmen im Jahr 2008 auf.


JCW Tuning Cooper

Das erste JCW-Kit überhaupt war ein 126 PS (94 kW) Upgrade für den Mini Cooper. Der Bausatz bestand aus den folgenden Komponenten:


  • optimierter Zylinderkopf
  • Luftfilter
  • Ventildeckel mit JCW Plakette
  • spezielle Abgasanlage ab Kat
  • überarbeitete Software
  • Dekorative Embleme


Trotz seines Preises von über 2000 Euro bot dieser Bausatz nur eine Leistungssteigerung von 11 PS (8,2 kW), einen sportlicheren Auspuff und ein präziseres Ansprechverhalten. Der Hauptvorteil war, dass diese Verbesserungen, obwohl sie relativ geringfügig waren, am Cooper vorgenommen werden konnten, ohne die Werksgarantie zu gefährden. Im Jahr 2004 stellte JCW das Cooper-Kit ein und führte ein Sound-Kit für den Cooper ein. Das Sound Kit bestand aus einem einzigartigen Lufteinlasssystem, einem Cat-Back-Abgas und einem ECU-Remap.


Cooper S R52 und R53

Das erste JCW Tuning Kit, das für den Cooper S zur Verfügung gestellt wurde, war ein Upgrade für den Cooper S mit insgesamt 200 PS (150 kW). Das 2002 veröffentlichte Kit bestand aus folgenden Komponenten:

  • optimierter Zylinderkopf mit besserer Gasdurchströmung (Außlassseitig)
  • 11% Reduzierung der Riemenscheibengröße (von 65mm auf 58mm) des Kompressors, wodurch der gleiche Kompressor für eine bestimmte Motordrehzahl schneller dreht.
  • 1-stufig kältere Zündkerzen (von 6 auf 7)
  • optimierte Abgasanlage ab Kat
  • überarbeitete Software
  • Dekorative Badges, individuell nummeriertes Motorschild und von Mike Cooper unterschriebenes Zertifikat.


Damals konnte das Kit noch nicht werkseitig bestellt werden, sondern musste bei einem Mini-Händler nachgerüstet werden, aber ab Ende 2005 konnte der Cooper S mit dem Upgrade direkt ab Werk bestellt werden (Werks Works).


Im Jahr 2005 wurde ein zusätzliches Upgrade gestartet, um die 200PS Versionen (ab 2002) ebenfalls auf die Leistung auf 210 PS (160 kW) erhöht, mit folgenden Komponenten:

  • größere Injektoren (blau) (380cc/min statt 330cc/min)
  • angepasste Software für die neuen (blauen) Injektoren
  • Aufgerüstetes Lufteinlasssystem und Luftfilter


Gleichzeitig wurde ein "JCW Sound Kit" zur Verfügung gestellt, das aus Abgasanlage und dem Luftfilter besteht und einen sportlicheren Sound sowie eine Leistungssteigerung von 3 PS (2,2 kW) für rund 1100 Euro bietet.